26
09
2021

Der 2. BobRun ist Geschichte!

Von mo 0

Dana Liebeck & Peter Frohnwieser gewinnen 2. BobRun präsentiert von SachsenEnergie

Insgesamt 17 Kurven und bis zu 15 Prozent Steigung im SachsenEnergie Eiskanal: Unter dem Motto „Kraft.Ausdauer.Wille“ feierte der BobRun am Sonntagvormittag in Altenberg auf einer der anspruchsvollsten Rennschlitten- und Bobbahnen der Welt seine zweite Auflage.

Auf einer Länge von rund 8,5 Kilometern führte der abwechslungsreiche Kurs durch das angrenzende Waldgebiet und endete in einem Anstieg durch die Bobbahn. Über den Einstieg in Kurve 16 zog sich das steilste Finale von Altenberg bis zum „Startpunkt Bob und Skeleton“.

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen um die 18 Grad Celsius gingen mehr als 100  Teilnehmer auf die Strecke und die Bahn im Osterzgebirge. Nach 31:38 Minuten erreichte Peter Frohnwieser als Erster das Ziel. Er verwies Robin Duha (33:52 Minuten) und Björn Barth  (34:13 Minuten) auf die Plätze.

Bei den Damen jubelte Dana Liebeck mit einer Zeit von 44:03 Minuten gefolgt von Annett Köhler  (44:47 Minuten) und Bianka Ott (46:17 Minuten).

Neben dem Sieger und der Siegerin der Gesamtstrecke wurden auch die Gewinner der Sonderwertung „Bergziege“, in der einzig die schnellsten Laufzeiten in der Bahn betrachtet wurden, gekürt. Auch in dieser Wertung überzeugte Peter Frohnwieser mit dem Bestwert (06:13 Minuten). Bei den Damen sicherte sich Annett Köhler (10:06 Minuten) die Sonderwertung.

Der Dank der Veranstalter gilt allen Partnern und Unterstützern – SachsenEnergie AG, EDEKA Clausnitzer Altenberg, IDEAL Versicherung, Post Modern, Starlight Veranstaltungsservice, Monsterroller Neukirch/Lausitz, Baer- Service – sowie den Verantwortlichen des SachsenEnergie Eiskanals.